Rohrwaffen / Schiffsartillerie

Moderne Schiffsartillerie läßt sich in drei Bereiche (eigene Definition) einteilen:

  • kleine Kaliber (von 20 mm bis zu 49 mm)
  • mittlere Kaliber (von 50 mm bis zu 99 mm)
  • große Kaliber (von 100 mm und größer)

Dabei gilt ganz allgemein, je größer das Kaliber desto größer die Reichweite und Feuerkraft, aber auch eine niedrigere Feuergeschwindigkeit, sowie mehr Gewicht und Platzbedarf.

Ein Schiffsgeschütz selber besteht dabei immer aus zwei wesentlichen Bestandteilen:

  • Geschützrohr (Gun = barrel + breech mechanism)
  • Geschützlafette (Mount = gun mounting)

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde es üblich für das gesamte Geschütz die Lafettenbezeichnung zu übernehmen.