Schlagwortarchiv für: Luftfahrt

MFG 5 beim “NATO Tiger Meet”

Vom 03. bis zum 14. Juni 2024 findet das alljährliche Luftwaffen-Manöver NATO “Tiger Meet” (NTM) statt. Gastgeber ist diesesmal das Taktische Luftwaffengeschwader 51 „Immelmann“ am Standort Schleswig-Jagel. Zu den zahlreichen teilnehmenden Staffel der vielen Nationen gehören auch Marineflieger und Hubschrauber.

Neu in diesem Jahr dabei ist das Marinefliegergeschwader 5 mit einem Bordhubschrauber vom Typ Mk 88A ‘Sea Lynx’. Angestrebt wird eine Vollmitgliedschaft in der “Tiger Association”. Um diese zu erreichen ist noch eine umfangreiche Zertifizierung erforderlich. Zumindest das fliegende Gerät war schon einmal standesgemäß lackiert. Klassische Seekriegsszenarien standen aber nicht auf dem Programm, vielmehr wurde unter anderen das Absetzen und Einholen von vorgeschobenen Beobachtern geübt. 

2024, Sea Lynx Mk 88A in Jagel

2024, Sea Lynx Mk 88A in Jagel

2024, Sea Lynx Mk 88A in Jagel

2024, Sea Lynx Mk 88A in Jagel


2024, NATO ‘Tiger Meet’

2024, NATO ‘Tiger Meet’

2024, NATO ‘Tiger Meet’

2024, NATO ‘Tiger Meet’

2024, NATO ‘Tiger Meet’

2024, NATO ‘Tiger Meet’


Links intern

Westland Mk 88 ‘Sea Lynx’

Links extern

Navy Tigers, Einblicke in die 3. Bordhubschrauberstaffel (auf Instagram)

Welcome To The NATO Tigers (offizielle Seite)

 

Reisebericht aus den Niederlanden

Die Niederlande ganz allgemein und speziell die Stadt Den Helder mit seinem Marinemuseum sind für uns immer mal wieder eine Reise Wert. Insbesondere da bei unserem letzten Besuch im Oktober 2018 zwei der historischen Schiffe nicht zugänglich waren.
Nach einer Anreise über das Ruhrgebiet war in diesem Jahr jedoch erst einmal die Stadt Vlissingen an der Mündung der Schelde in der Provinz Zeeland, ganz im Südwesten der Niederlande, unser Ziel. Hier hat das Museumsschiff A 856 ‘Mercuur’ seinen Liegeplatz. Es ist eines von ehemals sechs großen Minensuchbooten der ‘Onversaagd’ Klasse (790 ts), die in den 1950er Jahren in den USA für die Niederlande gebaut wurden. Anfang der 1970er Jahre wurde es als einziges Boot seiner Klasse zu einem Torpedotender umgebaut und in ‘Mercuur’ umbenannt. Leider war unser Aufenthalt nur kurz und für eine Besichtigung des nahegelegenen ‘Fort Rammekens’, eine der ältesten Seefestungen in Westeuropa, war es schon zu spät. Ein Grund mehr um in der Zukunft noch einmal vorbeizuschauen und ein wenig mehr Zeit vor Ort zu verbringen.

Text und Fotos folgt …

2023, ‘Nationaal Militair Museum’ in Soesterberg

2023, Leuchtturm Huisduinen (Lange Jaap) in Den Helder



Links intern

AG ‘Onversaagd’ Klasse

Links extern

Marinemuseum Den Helder (offizielle Seite)

Museumschip ex Hr.Ms. Mercuur (offizielle Seite)

Nationaal Militair Museum (offizielle Seite)

Fort Rammekens (offizielle Seite)

 

‘Osprey’ Hubschrauber in Kiel

Nachdem schon seit Donnerstag immer wieder US-Hubschrauber vom Typ Bell-Boeing MV-22B ‘Osprey’ über Kiel fliegen, hatte ich heute Abend zufällig die Gelegenheit mir diese etwas näher anzuschauen. Die technisch korrekte Bezeichnung für diese einzigartigen Luftfahrzeuge wäre wohl “Kipprotor-Wandelflugzeuge”. Das Besondere an diesen Maschinen sind die beiden Rotoren, die an den Enden der Tragflächen schwenkbar montiert sind. Damit kann wie bei einem Hubschrauber senkrecht gestartet und gelandet werden, während nach dem Start die Rotoren in der Luft horizontal geschwenkt werden können und der eigentliche Flug wie bei einem Flugzeug mit deutlich höherer Geschwindigkeit als bei Hubschraubern erfolgt. 

Die vier zu sehenden Maschinen gehören zum Marine Medium Tiltrotor Squadron 263 (VMM-263) des United States Marine Corps. Diese sind seit ca. neun Monaten auf der USS ‘Kersarge’, einem amphibischer Angriffsschiff der LHD ‘Wasp’ Klasse, stationiert und befinden sich zurzeit in der Ostsee. Eigentlich sollte das Schiff gestern in Kiel einlaufen und in der Förde ankern, was jedoch kurzfristig abgesagt wurde.


… auch diese vier Vögel sind noch gestartet … ;)


Links intern

Bell-Boing V-22 ‘Osprey

 

Die ‘Transall’ auf Abschiedstour

Ja, ich weiß … eine ‘Transall’ hat wenig mit Schiffen gemeinsam, aber es handelt sich um einen historischen Flug und ein tolles Fotomotiv :)
Nicht zu vergessen die unzähligen Versorgungsflüge der ‘Transall’ ins Ausland, um Schiffe im Einsatzgebiet mit Material und Post zu versorgen.

Das Transportflugzeug C-160D ‘Transall’ ist seit 1968 bei der Bundeswehr in Dienst.
Die letzten Maschinen sind im Lufttransportgeschwader 63 in Hohn / Schleswig-Holstein stationiert und werden Ende 2021 außer Dienst gestellt.
Zum Abschied gab es heute einen Rundflug über Norddeutschland, u.a. auch über Kiel. Im August folgt eine weitere Tour über Süddeutschland.
Nachfolger ist der Airbus A400M ‘Atlas’ der seit Ende 2014 im Einsatz ist.

2021, Transporter-Allianz C-160D ‘Transall’

2021, Transporter-Allianz C-160D ‘Transall’

2021, Transporter-Allianz C-160D ‘Transall’

2021, Transporter-Allianz C-160D ‘Transall’

2021, Transporter-Allianz C-160D ‘Transall’

2021, Transporter-Allianz C-160D ‘Transall’

2021, Transporter-Allianz C-160D ‘Transall’


Links intern

Flugzeug Transporter-Allianz C160 ‘Transall’

Flugzeug Airbus A400M ‘Atlas’