Beiträge

Minenfahrzeuge bei Eckernförde

Kurz vor dem Beginn des jährlichen BALTOPS Manöver ankern seit Tagen zwei Minenfahrzeuge in der Eckernförder Bucht.
In Strandnähe lag die M 1058 ‘Fulda’ und etwas weiter weg der britische Minenjäger M 110 ‘Ramsey’.
Zu Gast im Marinestützpunkt Eckernförde war die F 224 ‘Sachsen-Anhalt’, die sich zu einer Erprobungsfahrt in der Ostsee aufhält.

Spät am Nachmittag stieß auch noch der Tender A 516 ‘Donau’ dazu und ankerte, fürs Objektiv leider zu weit, ebenfalls in der Bucht.

M 1058 ‘Fulda’ bei Eckernförde

M 1058 ‘Fulda’ bei Eckernförde

M 110 ‘Ramsey’ bei Eckernförde

A 50 ‘Alster’ und F 224 ‘Sachsen-Anhalt’ in Eckernförde

 

 

 

 

 

 

 

 

Links Intern

MH ‘Frankenthal’ Klasse
MH ‘Sandown’ Klasse
FFG ‘Baden-Württemberg’ Klasse

Landungsboote bei Eckernförde

Im Rahmen des NATO Manövers BALTOPS 2019 haben heute Landungsboote der HMS ‘Albion’ Übungen in der Eckernförder Bucht abgehalten.
Beteiligt waren zwei LCU ‘Mk 10’, ein LCVP ‘Mk 5’ sowie einige Fahrzeuge der britschen Royal Marines.
Dabei war auch ein BRV ‘Hippo’ (Beach Recovery Vehicle), ein modifizierter Leopard 1 A5 mit 830 PS Motor.

Das Wetter war dabei am Vormittag extrem ‘Norddeutsch’, klarte aber zum Nachmittag noch auf.

LCU Mk 10 bei Eckernförde

LCU Mk 10 bei Eckernförde

BRV ‘Hippo’

LCVP Mk 5 bei Eckernförde

LCU Mk 10 bei Eckernförde

 

 

 

 

 

 

 

Links Intern

LCU ‘Mk 10’ Klasse

LCVP ‘Mk 5’ Klasse